La vallée du Zat

 

In 50km Entfernung von Marrakesch finden sie das wunderschöne Tal des Zat, welches bisher vom Massentourismus verschont wurde. Kleine traditionelle Dörfer, wo die Gastfreundschaft eine große Rolle spielt, finden sie auf dem Weg zum Plateau du Yagour. Hier oben können sie faszinierende Wandmalereien entdecken...Unvergessliche Ausflüge auf einem Esel und einem Führer können sie erleben oder eine Übernachtung bei Einheimischen… Gewiss werden sie atemberaubende Landschaftskulissen durchstreifen, interessante Begegnungen machen und mit Sicherheit unvergessliche Urlaubserlebnisse mit nach Hause bringen können. Der Weg nach Ouarzazate zeichnet sich durch eine wunderschöne Naturlandschaft aus. Das Oued Zat (Fluss) befindet sich in der Nähe des Weges. Auch eine zauberhafte Berglandschaft werden sie durchqueren mit kleinen Dörfern und Palmenoasen.
In diesem Tal kann man noch viele verlassene Wanderpfade entdecken.
Ein unvermeidlicher Halt auf diesem Wege ist der Souk der Dromedare, der jeden Mittwoch stattfindet. Eine weitere Besonderheit in dem Dorfe Tighdouine sind die sieben Quellen, die berühmt sind im ganzen Lande für ihre heilende Wirkung.
Auf einem Pfad der Maultiere gelangen sie zum entlegenen Dorf der Töpfer, welches den Namen Talatast trägt.
Dies sind alles Möglichkeiten eine andere Seite Marokkos kennenzulernen, die jenseits der altbekannten Trampelpfade liegt und dadurch umso magischer und faszinierender ist. Man erreicht dieses Tal nicht per Autobahn, darin liegt wohl der Hauptgrund, weshalb es seine Ursprünglichkeit bewahren konnte.