Al-Hoceima

Al-Hoceima

Mediterran weiß strahlt die Hauptstadt (104 000 Ew.) der Zentralrif-Provinz über rötlichem Kliff. Ihre Lage am Nordwestpfeiler der nach Malaga geöffneten Baie d’Al-Hoceima ist bemerkenswert. Schöne Strände im Umkreis erhoben die Mittelmeerstadt zu einem Sommerbadeort, der vor allem Einheimische und Spanier anlockt.
Gegründet wurde der moderne Badeort 1926 durch die Spanier, die AL-Hoceima damals als Militärstützpunkt gegen die Bedrohung durch die Armee Abd el-Krims errichteten. Historische Bauwerke kann man deswegen nicht erwarten. Dennoch besitzt es ein hübsches Zentrum im spanischen Stil.

Ketama, Taounate, Ouerrha Tal

Durch das Ouerrha Tal, dessen Mittellauf mit silbrigen Ölbaumhängen bezaubert, können Sie auf geteerter Straße über Aïn Aïcha–Aïn Mediouna–Ouled Azame (mit 700 Trittwebstühlen!) bis zum Quelldorf Bouadel fahren (46 km). Für den Ausflug nach Bouadel nehmen Sie am besten ein Lunchpaket mit.

Telefon

Telefon-Vorwahl Al-Hoceima: 039

Information

Information
Délégation Tégionale du Tourisme, Tarik Ibn Ziad, Tel. 98 11 85

Busbahnhof

Busbahnhof
CTM, Place du Rif, Tel. 98 22 73

Flughafen

Charif el-Idrissi, 17 km östlich von AL-Hoceima, nur per Taxi zu erreichen. Tel. 98 20 05.
Buchen können Sie über das Büro der Royal Air Maroc, Tel. 98 20 63, Fax 98 52 04

Bilder

Sandstrände

Zu den schönsten Stränden in der Umgebung zählen die von Cara Iris, Torrès und Badès. Um sie zu erreichen fährt man in Richtung Chefchaouen und biet nach 15 km rechts auf die kleine Landstraße ab.

Kiyaossko Port

Kiyaossko Port
Direkt am Hafen, Tel. 98 20 65 oder 98 44 10
In dem netten kleinen Lokal am Hafen werden Fischgerichte serviert.

Karim

Karim
ebenfalls am Hafen, Tel. 98 23 18
Internationale Fischspezialitäten

La Belle Vue

La Belle Vue
Av. Mohammed V., Tel. 98 32 54
Marokkanische und internationale Spezialitäten

Malerischer Fischerhafen

Kleiner aber sehr sehenswerter Hafen, besonders wenn die Fischer morgens heimkehren.